Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“

Sonntag, April 11, 2021

 

Die Delegation aus Japan

Wenn er wenigsten singen könnte. Aus allen Räumen schreit jemand raus, psssst, ruhe, oh Mann nicht schon wieder.

Na gut raus aus den Federn hilft ja nichts unten steht schon das Frühstück. Ich glaube ich sehe nicht richtig unsere Köchin hat heute versucht Pfannkuchen zu machen und süßen Reisbrei. Mei ist die lieb. Die anderen wollten dazu Nutella. Seit froh über das was ihr da habt.

Nun nach dem Frühstück große Konferenz. Wir müssen die Räume auf vorderman bringen bis dieDas Empfangskomitee Delegation da ist sonst bekommen wir Ärger mit Shifu Shi Fei. Müll raus, Betten machen, Wäsche weg, Schuhe putzen, ist die Kleidung in ordnung und auch sauber, die Waffen aufräumen. Hier geht es zu wie beim Bund. Soviel zu unserem freien Tag. Gut in dem Zimmer wo Chris und ich hausen war eh nicht viel zu tun. Alles Tip-Top. Nun kommt die Stubenkontrolle. Bei uns passt alles. Die anderen müssen noch nacharbeiten. Aber wahrscheinlich wollen sie eh nicht die Zimmer sehen sagte Claudio. Ist nur eine Vorsichtsmaßnahme. Meine Kleidung habe ich mir schon zurechtgelegt, einer hat aus der Stadt den löslichen Kaffee mitgebracht. Ich will einen probieren mal was anderes außer Tee und Wasser. Naja Kaffee ist das jetzt nicht aber immer noch besser als garnichts.

Nun ist es auch schon Mittag nach dem Mittagessen begeben wir uns zum Tempel. Nach einer Stunde kommen wir wieder durchgeschwitzt zur Akademie zurück. Keiner da. Das nenne ich japanische Genauigkeit. Mal schauen wann sie nun ankommen. Nach zwei Stunden Verspätung waren sie dannGruppenfoto endlich da. Wir reihen uns auf und begrüßen unsere Gäste. Es ist eine Delegation aus Tokio mit etwa 20 Personen. Sie bekommen Tee und einen Sitzplatz.

Alle haben schon das einstudiert was Meister Ismet ihnen gesagt hat. Danach kam er zu mir und fragte mich ob ich auch etwas vorführen will. Ich kann schon was machen wenn du willst bis er dann mitbekommen hat das ich eine Knieverletzung habe. Nun darf ich garnichts machen. Jeder macht seine Form Tai Chi Quan, Ba Gua Zhang, Xing Yi Quan, Stock und Schwertform dann kommt der Großmeister Shifu Shi Fei. Er macht auch eine Form die geht fast 11 Minuten. Zum Ende machen dann die Japaner ihre Formen die sie können. Das geht alles bis 18:00 Uhr. Nun noch hier und da ein Foto und dann geht es langsam dem Ende zu.

Wir gehen alle in die Akademie essen, es war ein anstrengender aber schöner Tag. Das kommt nämlich nicht alle Tage vor. Schade das ich nichts machen durfte.