Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“

Sonntag, April 11, 2021

 

Das Drachenbootfest

Heute gab’s mal was anderes zum Frühstück. Zongzi, Klebereis eingewickelt in Bambusblätter mit einer Füllung von Dattel oder süßem Bohnenbrei. Gar nicht so schlecht die Zongzi.

Hab mich auch ein bisschen schlau gemacht was das Drachenbootfest ist. Das Drachenbootfest ist nach dem Neujahrsfest und Mondfest das 3 wichtigste Fest in Südchina. Dieses Fest wurde Qu Yuan gewidmet. Qu Yuan war in der damaligen Zeit einer der wichtigsten Dichterpersönlickeiten und ein aristokratisches Mitglied des Königshauses. Aufgrund seiner politischen Meinung soll er seines Amtes enthoben worden sein, nach jahrelangem umherirren ertränkte er sich im Miluo Jiang wegen dieser Ungerechtigkeit. Die Dorfbewohner seien in ihre Drachenboote gestiegen um ihn zu retten, haben es aber nicht geschafft da er sich mit Steinen beschwert hatte. Danach kamen sie zurück und fütterten die Fische und Seeungeheuer mit Zongzi (Klebereis) das eingewickelt ähnlich aussieht wie ein Drachenboot. Damit die Fische nicht von seinem Leichennahm fressen. Es ist ein sehr alter Brauch der zurück zu führen ist auf die Zeit der streitenden Reiche. So nun wisst ihr auch Bescheid.

Heute in der Mittagspause fuhr ich in die Stadt. Die war komplett leer aber die Geschäfte und die Bank hatten offen. Wollte nun Geld wechseln, das hat genau so lang gedauert wie das letzte mal. Danach ging auch schon das Nachmittagtraining wieder los. Mit Details möchte ich euch heute verschonen.

Nun habe ich nur noch morgen Training dann werde ich mich auch wieder für die Heimreise fertig machen.